eisern

eisern

* * *

ei|sern ['ai̮zɐn] <Adj.>:
1. aus Eisen bestehend:
ein eisernes Geländer.
Syn.: metallen.
2.
a) unerschütterlich, standhaft:
ein eiserner Wille; eine eiserne Gesundheit; eisern schweigen, sparen.
Syn.: fest, konsequent, unbeugsam.
b) unerbittlich hart, streng (an etwas festhaltend):
mit eiserner Strenge.

* * *

ei|sern 〈Adj.〉
1. aus Eisen bestehend
2. 〈fig.〉 hart, unnachgiebig, unerbittlich, unbeugsam
3. unerschütterlich, zäh, unbeirrbar
● (aber) \eisern! 〈umg.〉 ganz bestimmt!, selbstverständlich! ● mit dem \eisernen Besen auskehren, dazwischenfahren 〈fig.〉 rücksichtslos durchgreifen; \eiserne Disziplin, Energie, Gesundheit; mit \eiserner Faust jmdn. unterdrücken 〈fig.〉 mit unerbittl. Strenge; \eiserner Fleiß, Wille 〈fig.〉; Eiserner Halbmond 〈dt. Bez. für〉 die 1915 gestiftete kaiserlich-osmanische „Kriegsmedaille“; \eiserne Hochzeit 65. Hochzeitstag; \eiserner Hut eine mit Brauneisenerz in Erdoberflächennähe durch Verwitterungserscheinungen angereicherte Erzlagerstätte; der Eiserne Kanzler Bismarck; Eisernes Kreuz 〈Abk.: EK1813 zum ersten Mal gestiftete militär. Auszeichnung in zwei Klassen; Eiserne Krone langobardische Königskrone; \eiserne Lunge Gerät zur künstl. Atmung bei vorübergehender Lähmung der Atemmuskulatur mittels rhythmischer Saugbewegung in einem luftdicht abgeschlossenen Raum; \eiserne Ration Proviant für den Notfall; mit \eiserner Stirn lügen frech, unverschämt lügen; der \eiserne Vorhang 〈Theat.〉 feuersicherer Vorhang zw. Bühne u. Zuschauerraum; der Eiserne Vorhang 〈fig.〉 die Grenze des sowjet. Machtbereiches gegen die übrige Welt, Grenzscheide zw. östl. u. westl. polit. Machtbereich bis 1989 ● in einer Angelegenheit \eisern bleiben, sein unerbittlich, durch nichts davon abzubringen sein; \eisern schweigen unerschütterlich, standhaft schweigen

* * *

ei|sern <Adj.> [mhd. īsern, ahd. īsarnīn]:
1. aus Eisen bestehend, hergestellt:
ein -es Geländer;
ein -er Ofen.
2.
a) unerschütterlich, unwandelbar:
eine -e Gesundheit;
-e Nerven;
mit -er Energie eine Sache verfolgen;
e. schweigen;
sich e. an etw. halten;
(ugs. Ausruf der Bekräftigung:) »Du machst doch immer noch mit?« – »Eisern!«;
b) unerbittlich [hart, streng], unnachgiebig, kompromisslos:
ein -er Wille;
(ugs.:) in der Sache ist die Chefin e. (daran hält sie fest, davon lässt sie sich nicht abbringen);
e. entschlossen sein, durchgreifen.

* * *

eisern,
 
in der alten Rechtssprache: unablösbar festgesetzt, besonders gebräuchlich in der Pacht, wo »eisernes Vieh« (eisernes Inventar) ständig bei dem Gut bleiben und immer wieder ergänzt werden soll.

* * *

ei|sern <Adj.> [mhd. īsern, ahd. īsarnīn]: 1. aus Eisen bestehend, hergestellt: ein -es Geländer, Gitter; eine -e Brücke; ein -er Ofen. 2. a) unerschütterlich, unwandelbar: eine -e Gesundheit; -e Prinzipien; -e Nerven; mit -er Energie eine Sache verfolgen; e. schweigen; sich e. an etw. halten; ... also nicht aufsprang, um etwas umzuräumen, sondern e. auf ihrem Stuhl ausharrte (Kronauer, Bogenschütze 84); (ugs. Ausruf der Bekräftigung:) „Du machst doch immer noch mit?“ - „Eisern!“; b) unerbittlich [hart, streng], unnachgiebig, kompromisslos: -e Strenge; ein -er Wille; ein Mann, der von den Spielern -e Disziplin und Einsatzbereitschaft verlangt (Kicker 6, 1982, 53); (ugs.:) in der Sache ist die Chefin e. (daran hält sie fest, davon lässt sie sich nicht abbringen); e. entschlossen sein, durchgreifen; jmdn. e., mit -em Griff (mit ganz festem Griff) festhalten; da hab ich fünfmal in der Woche e. trainiert (Fichte, Wolli 401); Und in der Tat mussten wir e. sparen und standen manchmal auf der Kippe (natur 8, 1994, 82).

Universal-Lexikon. 2012.

Поможем решить контрольную работу

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eisern — Stadt Siegen Koordinaten: 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Eisern — Eisern, adj. et adv. von Eisen, aus Eisen verfertiget. 1. Eigentlich. Eiserne Ketten. Ein eiserner Ring. Ein eiserner Ofen u.s.f. Das Gitter ist eisern. 2. Figürlich. 1) Fest, dauerhaft, im gemeinen Leben. Ein eisernes Pferd, welches alle… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • eisern — sein: fest wie Eisen sein, unerbittlich auf seinem Willen, Vorsatz beharren (vgl. die Bezeichnung Bismarcks als den ›Eisernen Kanzler‹). Auf dieser Vorstellung beruhen die Wendungen: Eisern sparen, Eisern lernen, Eisern schweigen, wobei eisern… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Eisern — wird im Rechtsleben häufig statt »ewig« oder »ständig« gebraucht für einen Bestand, der von einer Vertragspartei bei Verantwortlichkeit gegen die andre durch unverzüglichen Ersatz eines Abganges stets in demselben Umfang und Wert erhalten werden… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Eisern — Eisern, in der ältern Rechtssprache s.v.w. für alle Zeiten oder unablösbar festgesetzt, z.B. eisernes Kapital, das stets zinsbar auf einem Grundstück stehen bleibt; eisernes Vieh oder Inventarium, das beständig bei einem Gute bleiben und im Fall… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Eisern — Eisern, 1) was aus Eisen besteht; 2) beständig, auf immer mit einer Sache verbunden; so: Eiserne Capitalien, Capitalien, welche weder vom Schuldner, noch vom Gläubiger gekündigt werden können, sondern stets zinsbar auf einem Grundstück stehen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • eisern — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • Eisen Bsp.: • Die Bänke im Park waren aus Eisen …   Deutsch Wörterbuch

  • eisern — Adj. (Mittelstufe) aus Eisen Beispiel: Er legte sie in eiserne Ketten. Kollokation: das Eiserne Kreuz …   Extremes Deutsch

  • eisern — 1. aus Eisen bestehend/hergestellt, stählern; (dichter.): ehern. 2. a) beharrlich, beständig, [felsen]fest, gleichbleibend, hartnäckig, konsequent, nicht nachgebend, standhaft, stark, unbeirrt, unbeugsam, unerschütterlich, unumstößlich,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • eisern — ei·sern Adj; ohne Steigerung; 1 nur attr, nicht adv; aus Eisen bestehend <ein Haken, ein Nagel, ein Gitter> 2 von großer Stärke ≈ fest, unerschütterlich <Disziplin, Energie, Prinzipien, ein Wille, Gesundheit>: Daran halte ich eisern… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”